Naturfarben

Was gibt es schöneres an einem grauen Januarsonntag als die Wildkräuterschätze des letzten Jahres aus dem Produktionslager hervorzuholen und für den Gebrauch fertig zu machen? Allerlei Essenz will noch nach der Aromenextraktion zu Likör weiterverarbeitet werden, und so mancher Ansatz hat noch das Kraut in sich, das soll nun raus, es hat genug gegeben. Wir filtern die Ansätze durch ein feines Sieb. Die Farben der Kräuter und Blüten haben sich verändert, sie sind aber immer noch harmonisch:

Kräuterreste, immer noch malerisch

Noch ein Schatz findet sich im Keller in einer großen Kiste – vor Jahren bestellte und nie genutzte kleine Glasflaschen, ideal für die Aufnahme der letztjährigen Produktion.

Nach dem Abfüllen staunen wir und freuen uns an den Farben, die die Auszüge bekommen haben:

Grün – Steinkleelikör
Gelb – Blütenlikör mit Mädesüß, Schafgarbe, Steinklee, Rotklee, Hornklee, Wildrose, Ackerkratzdistel
Hellrosa – Wildrosenlikör
Dunkelrosa – Erdbeeressig mit Rosmarin
Rotbraun – Weißdornlikör mit Schafgarbe und Melisse
Dunkelrot – Holunderbeerlikör mit Tonkabohne

Farbiger Likör - alles Natur

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: