Hoffnungslos

Allerorten blüht der Pippau. Versucht einmal, eine solche Pflanze genau zu bestimmen! Hoffnungslos… Über 200 Arten zählt die Gattung Crepis, alle recht ähnlich. Auch kulinarisch und heilwirksam tritt der Pippau nicht in Erscheinung. Da erfreut man sich am besten einfach nur an den schönen gelben Blüten und den Pappus kurz vor dem Abflug 😉

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Doris on 5. September 2012 at 09:53

    Hallo Martin,

    und da sagst Du als Pflanzenkenner schon „Hoffnungslos!“ – was soll ich denn sagen? 😉 Jetzt weiß ich wenigstens mal, wie die Pflanze heißt, vielen Dank dafür. 🙂

    Viele Grüße,
    Doris

  2. Da muss ich ja lachen. Bei jeder meiner Kräuterwanderungen zücke ich mein Bestimmungsbuch und habe den Pippau schon oft „identifiziert“, aber ob es nun genau der richtige war, möchte ich nicht beeiden. Es gibt ja so viel hübsche Gelblinge, die vor unserer Nase wachsen.
    LG Heidi

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: