Urlaubsnachlese

Es passiert immer so viel… Jetzt ist schon wieder ein Monat vergangen und ich bin nicht dazu gekommen, die Urlaubsbilder mal auf nwk-taugliche Fotos zu sortieren. Und leider merkt man ja bei Kräuterbildern immer gleich, wenn man mal ein bisschen spät dran ist 😉 Daher eben verspätet, aber hoffentlich trotzdem interessant, ein paar Wegrandgefährten, die ich in Prerow fotografiert habe.

Wer kann sie identifizieren? 😉 Tipp: klickt mal auf die Fotos, dann könnt Ihr sie größer sehen.

20130711-_DSC4301

20130711-_DSC4308

20130711-_DSC4297

20130711-_DSC4295

20130711-_DSC4292

20130711-_DSC4291

20130711-_DSC4315

Advertisements

10 responses to this post.

  1. Ich versuche mich mal : Bild 2 : Eselsdistel , Bild3 : Große Klette, Bild4 : Weißer Beifuß ( meiner sieht eigentlich gerade genau so aus 🙂 ),Bild 5 Echter Steinklee , Bild 6 :Bärenklau ? Keine Ahnung , sehr schwierig aber hat Spass gemacht .
    Bin auf die Auflösung gespannt
    Gruß und schönes Wochenende Claudia

  2. Rest:
    Bild1: Wilde Möhre und Bild7 : wieder Eselsdistel

    • Claudia, sehr gut 😉
      Es war allerdings der weiße Steinklee, aber der sieht ja fast genauso aus. Und ohne die Blütenfarbe kaum zu unterschieden… Der Doldenblütler ist eher Wiesenkerbel? Da war ich mir auch nicht so ganz sicher. Bärenklau war es jedenfalls nicht, den erkennt man ja gut an den Blättern.

      Liebe Grüsse
      Martin

  3. Posted by Doris on 18. August 2013 at 20:03

    Oh je, da hätte ich ja voll verloren … Das einzige Bild, bei dem ich mir ziemlich sicher war, war die Wilde Möhre. Ich bin platt, wieviel es ausmacht, wenn die Farben weg sind. Gut gemacht, Claudia, großes Kompliment! 🙂

    • Hallo Doris und Martin
      Ich werde gerade etwas rot hihihi, aber ich habe heute in meinem Äckerle ein Franzosenkraut gefunden und erkannte es weil ich in eurem Blog darüber gelesen habe. Vielleicht wird das Kraut morgen gevespert 🙂
      Schöne Woche
      Claudia

      • Posted by Doris on 19. August 2013 at 22:08

        Hallo Claudia,

        das ist doch super! Ich habe auch neulich ein paar Pflanzen erkannt, weil ich sie auf Martins tollen Fotos oder auch in anderen Blogs gesehen habe, zum Beispiel bei Heidrun. Internet bildet. 🙂

        Viele Grüße,
        Doris

  4. Klasse Fotos! Bei dem Doldenblütler schwimme ich…, zumal ohne Blätter… Wiesenkerbel müsste kantige Stiele haben?

    • Ich habe gerade beim Frühmorgenfrühstück noch mal meine trockene Giersch-Dolde ins Licht gehalten, das könnte der Doldenblütler auf dem Foto auch sein? Aber auch den kann man gut an den Blättern erkennen, die jetzt schon wieder frisch nachwachsen. LG Ghislana

  5. Ist ja echt fies ohne Farbe ey! 😉
    Außer Distel hätte ich auch nicht viel beitragen können, und dann auch noch ne bestimmte…*augenroll*
    Und das vorletzte sieht für mich wie in Blüte gegangener Dill aus 😀

    Liebe Grüße
    Sigi

  6. Also, wir sind nochmal in uns und ins Internet gegangen – es ist wohl doch der Wiesenbärenklau. Rechts in der Bildmitte sieht man noch ein kleines Blatt, das passt dazu, ebenso wie die „geflügelten Doppelachänen“ 🙂 ,das sind die Früchte, die im Original grün-gelb sind.
    Dill war aber auch kein schlechter Tipp 😉

    Grüße!
    Martin

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: