Posts Tagged ‘Thymian’

Mitmachaktion „Melisse 2014“!

Gerade lese ich auf Karin Greiners Blog was Interessantes für die kreativen Duftpflanzenliebhaber unter Euch: Überlegt, was für köstliche, duftvolle, schöne Dinge Ihr mit einer Melisse anstellen würdet und macht mit beim Wettbewerb rund um die Duftpflanze 2014!

Ausgerufen wird die Aktion von der Vereinigung für Aromapflege und gewerbliche Aromapraktiker/-innen in Österreich (VAGA). Stöbert mal auf der Aktionsseite „The Scentdrop“ und lasst Euch inspirieren von den tollen Ideen zum Thymian, der in diesem Jahr die Duftpflanze des Jahres war. Das Gute ist, dass letztlich alle gewinnen, denn über diese Wettbewerbsplattform könnt Ihr Euch weiter mit anderen Duft-, Heil- und Wildpflanzenfreunden vernetzen und neue Kontakte knüpfen.

Also klickt rüber, lest nach, kocht Euch einen schönen Tee und wandelt die Novemberstürme in einen Melissen-Brainstorm um. Viel Spaß!

PS: Mein Beitrag werden die kreativen Möglichkeiten zur Schreibweise des Wortes „Duftpflanze“ werden, glaube ich. Duftflanze, Duftfplanze, Duftplfanze, …

Werbeanzeigen

Sommerwürzige Butterblumen

Die Sommerwürze einfangen ist gerade eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Die Kräuter stehen voll im Saft, die zahmen und die wilden, und zum Glück habe ich beide Sorten direkt im Garten verfügbar. Da entstehen Mischungen nach Lust und Laune, mit Zutaten in unterschiedlichen Anteilen, mit und ohne Knoblauch – ganz individuell, aber immer voller Geschmack und Würze. Die selbstgemachte Kräuterbutter krönt Gegrilltes, egal ob Fleisch oder Gemüse, peppt Käsebrote auf und macht eine einfache Scheibe Brot zum Sommergenuss. Also raus in den Garten und nachschauen, was er hergibt!

Butterblumen

Für 1 Päckchen Butter (250 g) braucht man

  • eine oder zwei Handvoll verschiedener Kräuter (Schnittlauch, Salbei, Liebstöckl, Thymian, Oregano, Bohnenkraut, Kapuzinerkresse, usw.) und Wildkräuter (Giersch, Schafgarbe – nicht zuviel! – , Gänsefingerkraut, Gartenschaumkraut, Gänseblümchen ….)
  • Kräuterblüten von Salbei und Thymian, sofern noch vorhanden
  • einen Schuss Pflanzenöl
  • Knoblauch, wenn möchte
  • Salz nach Belieben
  • eine Form oder kleine Förmchen

Die Kräuter verlesen, vorsichtig waschen und abtrocknen, dann fein  hacken. Die weiche Butter mit einem guten Schuss Pflanzenöl in einer Schüssel geschmeidig rühren und nach Geschmack salzen. Den Knoblauch fein hacken. Kräuter und Knoblauch unterrühren und die Mischung eventuell noch einmal nachsalzen. Die Kräuterblüten ergeben feine Farbtupfer, die das Ganze bunter machen. Die Kräuterbutter in eine Form oder kleine Förmchen streichen, im Kühlschrank einen Tag durchziehen lassen, aus den Formen drücken und genießen. Alternativ kann man die Butter auch gut für den späteren Gebrauch einfrieren.

Ich verwende eine Eisblümchenform vom schwedischen Möbelhaus für meine Butterblumen. Die sehen niedlich aus und haben die richtige Größe für ein Stück Grillfleisch. Viel Spaß beim Experimentieren und lasst Euch Eure Kreationen gut schmecken. Und wenn Ihr Lust habt, verratet Eure Rezepte in den Kommentaren.

Zwei Schritte vor und wieder einen zurück

Er ziert sich, der Frühling. Mal scheint die Sonne, kurz drauf schneit es wieder und insgesamt ist es ganz schön frisch draußen. Die Natur steht in den Startlöchern, aber blühen tut noch nichts. Die Krötenwanderung dürfte auch stagnieren bei den Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt. Märzenbecher habe ich vereinzelt gesehen, aber ob die nicht eher verwildert als wild waren, wer weiß das schon.

Alles ein bisschen zäh zur Zeit, findet Ihr nicht? In den letzten Tagen hatte ich eine dicke Erkältung, die ähnlich rumzickt wie der Frühling – einen Tag gehts viel besser, am nächsten wieder nicht mehr. Es hilft nichts, abwarten und Tee trinken mit einem ordentlichen Schuss Fichtennadelsirup drin. Das schmeckt, tut gut und inspiriert mich zu Überlegungen in Richtung selbstgemachter Hustentee mit Thymian und Spitzwegerich. Allen, die es auf den letzten Drücker zum Ende der Wintersaison ähnlich erwischt hat wie mich, sei der Kräuterklatsch-Blog empfohlen. Da gibt es eine Zusammenstellung bewährter natürlicher Hustenmittel und vieles mehr.Kornelkirschenblüte_Himmel

Es soll jetzt bitte endlich werden mit dem Frühling. Die Blüten an der Kornelkirsche sind buchstäblich kurz vorm Platzen. Ich auch. Vor Ungeduld. 😉